Öko-Institut e.V.

Das Öko-Institut ist eine der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungseinrichtungen für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann.

An den drei Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin beschäftigt das Institut über 125 MitarbeiterInnen, darunter mehr als 85 WissenschaftlerInnen. Jährlich bearbeiten sie mehr als 200 nationale und internationale Projekte in folgenden Arbeitsgebieten: Chemikalienmanagement und Technologiebewertung; Energie und Klima; Immissions- und Strahlenschutz; Landwirtschaft und Biodiversität; Nachhaltigkeit in Konsum, Mobilität, Ressourcenwirtschaft und Unternehmen; Nukleartechnik und Anlagensicherheit sowie Recht, Politik und Governance.

Martin Schmied, Öko-Institut, Berlin: 

“Unternehmen hilft der Product Carbon Footprint die gesamte Wertschöpfungskette CO2-ärmer zu gestalten und Kunden gezielt zu motivieren, die Klimaauswirkungen bei der Nutzung der Produkte zu reduzieren. Hier setzt das neue Projekt an. Stand beim PCF Pilotprojekt die methodische Frage der Bilanzierung eines Klimafußabdrucks im Mittelpunkt, wird nun zusammen mit den Unternehmen daran gearbeitet, wie CO2-Reduktionen entlang der Wertschöpfungskette einschließlich der Nutzungsphase erschlossen werden können und wie die Kommunikation hierzu aussehen kann. Es werden also auch neue Ansätze in der Kommunikation jenseits eines CO2-Labels erarbeitet.”